30. Original Moosbacher Zeidlerturnier

Am 28.10.2018 wurde das 30. Original Moosbacher Hallenturnier in der Wilhelm-Baum-Turnhalle in Feucht ausgetragen. 6 Katzwanger Bogenschützen haben daran teilgenommen.

Juliane Foris hatte hier in der Schülerklasse A den 2. Platz ganz knapp verfehlt. War der Rückstand nach dem 1. Durchgang noch 15 Ringe, lag er am Ende bei nur noch einem Ring. Sie sicherte sich mit 474 Gesamtringen den 3. Platz im weiblichen Starterfeld bei Ihrem ersten Zeidlerturnier.

Kelvin Köhnlein und Miguel Hofmann sind in der Jugendklasse angetreten. Miguel konnte seinen 4. Platz nach dem ersten Durchgang leider nicht halten und wurde auf den 6. Platz durchgereiht. Am Ende standen 447 Gesamtringe auf dem Ergebniszettel. Kelvin musste sich mit nur 7 Ringen weniger, d. h. mit 440 Gesamtringen mit dem letzten Platz geschlagen geben.

Franka Hübner und Tim Slabsche starteten in Juniorenklasse. Franka Hübner erreichte 450 Gesamtringe und wurde als Scheibenbeste zusätzlich noch als erste in der Juniorenklasse der weiblichen Schützen gewertet. Tim Slabsche holte im zweiten Durchgang nochmals Ringe zu seinem Rivalen auf, musste sich am Ende mit 475 Gesamtringen doch mit dem 2. Platz geschlagen geben.

Alexander Schmidt musste sich in der Herrenklasse beweisen. Nach dem ersten Durchgang reihte er sich als 13. das Teilnehmerfeldes ein. Nach einem starken zweiten Durchgang konnte er noch den 12. Platz mit 486 Gesamtringen erreichen.

Alle Schützen wurde am Ende mit einem Sachpreis belohnt.

Marco Beckstein
Trainer C Leistungsport BOGEN
ZSSG Katzwang

>Ergebnis<

Zeidler

Vereinsmeisterschaft HALLE 2019

Die diesjährige Vereinsmeisterschaft bei den Bogenschützen wurde sehr gut angenommen. Mit 22 teilnehmenden Schützen war dies die größte Teilnehmerzahl seit Durchführung der Vereinsmeisterschaft HALLE.

Auch die erzielten Ergebnisse können sich in den jeweiligen Schützenklassen sehen lassen. Auch wenn vereinzelte Ergebnisse des ein oder anderen Schützen derzeit noch nicht überzeugen, sei gesagt, dass nach dem Verlust der sportlichen Form, aufgrund einer Pause über die Sommerferien, die Hallensaison jetzt erst begonnen hat! Die individuelle Trainingsplanung dauert bis März 2019 an, so dass die Ergebnisse mit jeder Meisterschaft ansteigen sollen. Wie in den vergangenen Sportjahren zuvor auch, ist die Vereinsmeisterschaft HALLE das erste Turnier nach einem langem Sportjahr und leitet das neue Sportjahr wieder ein. Viele Schützen wechseln in die nächste Schützenklasse und müssen unter anderem auf kleinere Auflagen schießen!

Die Vereinsmeisterschaft ist die Grundlage zur Teilnahme an allen weiteren Meisterschaften über Gaumeisterschaft, Bezirksmeisterschaft, der Landesmeisterschaft bis hin zur Deutschen Meisterschaft.

Aufgrund der eingeschränkten Hallennutzung und der großen Teilnehmerzahl wurde die Hallenmeisterschaft wie gewohnt zu den allgemeinen Trainingsterminen ausgetragen.

Eine Wertung findet in jeder Schützenklasse statt.

Um eine besondere Ehrung vornehmen zu können, wurde wie in den Jahren zuvor, auch dieses Jahr der Königsschuss durchgeführt, so dass jeder Schütze, egal ob alt oder jung, groß oder klein, Anfänger oder Fortgeschrittener die Möglichkeit zum Schützenkönig bekommt. Meistens sind die erfahrenen Schützen des Siegeswillens sehr aufgeregt, dass hier Chancengleichheit besteht.

Besonders freut es mich, dass dieses Jahr zwei Schützen zum Schützenkönig geehrt werden dürfen, denen diese Ehre in der Hallensaison noch nicht geglückt ist. Alle Schützen hatten dieses Jahr großen Respekt vor dem "Gold" in der Mitte! Ein schlechter 9er sollte dieses Jahr ausreichen, um zum Schützenkönig geehrt werden zu können. Ich gratuliere Lars Hellwich zum neuen Schützenkönig in der Schützenklasse von Schüler C bis zur Jugendklasse in der Hallensaison 2019.  Für die Schützenklassen ab der Juniorenklasse darf sich unser Bogenreferent, Günter Behrens, freuen, der ebenfalls das Glück hatte mit einem knappen 9er Schützenkönig zu werden. 

Die Siegerehrung und Ehrung der beiden Schützenkönige wird während der Königs- und Weihnachtsfeier am 08.12.2018 vollzogen.

Marco Beckstein
Trainer C Leistungssport Bogen
ZSSG Katzwang

 

>Ergebnis<

Königsscheibe

Stadtmeisterschaft 2018

Gelungener Saisonstart für die Katzwanger Bogenschützen

IMG 20180922 165747Bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft, die erneut in Röthenbach a. d. Pegnitz am 22.09.2019 ausgetragen wurde, konnten die Katzwanger Schützen nach der Sommerpause sehr gute Ergebnisse erzielen.

Aufgrund einer Terminverschiebung des Ausrichters von Vormittag auf Nachmittag konnten von den angemeldeten 19 Bogenschützen nur 13 Schützen teilnehmen. Der Vorteil am Nachmittag lag bei den wesentlich wärmeren Temperaturen, nachdem es am Vormittag noch sehr kalt gewesen ist. Mit viel Sonnenschein wurde das Turnier kurz nach 14.00 Uhr ausgetragen.

Die Stadtmeisterschaft wird nach den Regularien der Hallenrunde ausgetragen, findet aber noch während der Freiluftsaison statt. Der einzige Grund hierfür liegt am großzügigen Bogengelände der SSG Röthenbach, um allen Schützen die Möglichkeit der Teilnahme an der Stadtmeisterschaft zu ermöglichen.

Insgesamt wurden 9 Treppchenplätze von der Katzwanger Schützen erzielt. Eine Übersicht finden Sie am Ende.

Die ZSSG Katzwang gratuliert allen Schützen für das hervorragende Ergebnisse bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft und wünscht allen Schützen für das kommende Hallensaison viel Erfolg und „ALLE INS GOLD“!

Marco Beckstein
Trainer C Leistungssport Bogen
ZSSG Katzwang

 

>Ergebnisliste<

 

Ergebnisse der ZSSG Katzwang:

 

Recurve Bogen

Schüler B weiblich

  1. Platz Drobysheva Anna 161 143 304

Schüler A weiblich

  1. Platz Foris Juliane        242 235 477

Schüler A männlich

  1. Platz Köhnlein Kelvin    264 246 510
  2. Platz Müller Matthias    230 234 464

Jugend weiblich

  1. Platz Hübner Franka     203 222 425

Jugend Männlich

  1. Platz Hofmann Miguel   186 190 376
  2. Platz Müller Michael      188 186 374
  3. Platz Helwich Lars        164 141 305

Junioren männlich

  1. Platz Schmidt Alexander 209 208 417

Damen

        5.   Platz  Kronewald Anna    115 67 182

Herren

  1. Platz Beckstein Marco  249 254 503

Blank Bogen

Damen

  1. Platz Forstner Petra     139 124 263

Herren

  1. Platz Rieß Peter           126 115 241

42. Mittelfränkischer Jugendpokal Bogen

Gelungener Auftritt der Katzwanger Bogenschützen

Bei sehr kühlen Temperaturen wurde das diesjährige Turnier am 24.06.2018 bei den Moosbacher Bogenschützen ausgetragen. 6 Schützen haben von den Katzwanger Bogenschützen teilgenommen. Das Turnier soll Nachwuchsschützen helfen ihre erste Wettkampferfahrungen zu sammeln unter gleichzeitiger Sichtung des Bezirkstrainers des Mittelfränkischen Schützenbundes.

Bereits sehr früh am Morgen musste die erste Startergruppe sich zum Turnierbeginn melden. Anna Drobysheva, Juliane Foris, Matthias Müller und Lars Helwich zählten zu den Frühaufstehern. Für Anna  galt es neben weiteren 8 Schützen auf die Originäre Wettkampfdistanz von 25 Metern zu schießen, nachdem Sie bereits Wettkampferfahrung auf einer Bezirksmeisterschaft im vergangenen Jahr sammeln konnte. Leider hatte Anna erneute Probleme mit der Bogenarmdrehung, so dass die Pfeile häufig am Unterarm streiften und nicht mittig auf der Auflage stecken blieben. Am Ende des Turniers standen leider nur 151 Ringe auf dem Schusszettel, der Sie auf den letzten Platz in diesem Starterfeld einordnete.

Für Juliane, Matthias und Lars war es das erste Turnier dieser Art. Juliane und Matthias wurden aufgrund Ihres Alters in der Nachwuchsklasse 1 einsortiert. Hier ist die Wettkampfdistanz anstelle von 40 Metern nur 18 Metern, bei der selbst im 1. Durchgang noch auf eine 122cm FITA-Auflage geschossen wird. Im zweiten Durchgang wird die Auflage auf 80cm gewechselt.

IMG 20180624 123555

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von den anwesenden 13 Startern kamen Matthias und Juliane sehr gut ins Turnier. Matthias noch ein wenig besser als Juliane, so dass er bereits nach dem ersten Durchgang 324 Ringe von möglichen 360 Ringen erreicht hatte. Juliane war mit 319 Ringen punktgleich mit dem Drittplatzierten auf Rang zwei.

Im zweiten Durchgang konnten die beiden fast an Ihren Leistungen im ersten Durchgang anknüpfen. Matthias erreichte 306 Ringe, so dass er am Ende insgesamt 630 Gesamtringe erzielte und sich den zweiten Platz sicherte. Auch Juliane erreichte 312 Ringe im zweiten Durchgang. Mit 631 Gesamtringen hatte sie einen Ring mehr als Matthias und durfte sich als Siegerin in der Nachwuchsklasse 1 feiern lassen.

Lars Hellwich ist in der Nachwuchsklasse 2 angetreten. Hier sollte für die Neulinge auf 25 Meter anstelle von 60 Metern Wettkampfdistanz geschossen werden. Lars war am heutigen Tag sehr aufgeregt, obwohl er erst zwei Wochen zuvor auf diesem Platz seine Bezirksmeisterschaft geschossen hatte. Der Wettkampf bei Lars begann bereits beim Einschießen mit einem Wechsel der Bogensehne. Die Sehne war kurz vor dem Reisen! Lars war über beide Ohrenspitzen mit Adrenalin vollgetankt, was sich verständlicherweise in seinen Ringzahlen wiederspiegeln sollte. Nach 36 Pfeilen belegte er mit 244 Ringen den zwischenzeitlichen 8. Platz der insgesamt 11 Schützen. Auch die halbstündige Pause hatte Lals leider nicht geholfen, seinen Nervosität in den Griff zu bekommen. Im zweiten Durchgang konnte er seinen Wert nochmals um 4 Ringe auf 248 Ringe erhöhen, so dass er am Ende 492 Gesamtringe immerhin einen stattlichen 6. Platz erreichte.  

Am Nachmittag sind Franka Hübner in der Jugendklasse und Kelvin Köhnlein in der Schülerklasse A für die ZSSG Katzwang angetreten. Für beide war es ein herkömmliches Turnier, bei dem es keinerlei Vergünstigungen in der Entfernung oder der Auflagengröße gab. Franka kam trotz anfänglicher Bedenken über den Ausgang des Turnier sehr gut in den Wettkampf, so dass Sie bereits 252 Ringe vor der Pause hatte und sich auf einem zwischenzeitlichen 8. Platz einreihte. Im zweiten Durchgang hat Sie Ihren Schussablauf gefunden und konnte nochmals nachlegen. Mit insgesamt 519 Gesamtringen und nur 4 Ringen Abstand zum dritten Platz musste Sie sich mit dem undankbaren 4. Platz in der stärksten Schützenklasse der 16 Schützen leider zufrieden geben. Nach der Bayerischen Meisterschaft im vergangenen Jahr war dies ihr bisher zweitbestes erzieltes Ergebnis im Freien.

Kelvin Köhnlein konnte heute keineswegs zufrieden sein. Bereits beim Einschießen wollten seine Pfeile nicht die Mitte anpeilen, was für Ihn keine Normalität darstellen sollte. Mit 289 Ringen im ersten Durchgang und 279 Ringen im zweiten Durchgang erreichte Kelvin am Ende 568 Gesamtringe, bei der er aber mindestens 50 Ringe hinter seinem Trainingsschnitt bleiben sollte. Immerhin, den vierten Platz hat sich Kelvin noch sichern können, auch wenn durchaus ein erster Platz möglich gewesen wäre.

Tim Slabsche ist für die PFSG Schwabach an den Start gegangen. Leider reichte die Kraft am Ende nicht mehr, so dass er nach einem anfänglichen zwischenzeitlichen 2. Platz am Ende auf den 8. Platz mit 499 Gesamtringen durchgereicht wurde.

Auch Alexander Schmidt war in der Juniorenklasse mit am Start, jedoch für den SV Schwand. Er konnte sich unter den 6 Startern von Beginn auf dem zweiten Platz etablieren, welchen er bis zum Ende behalten durfte. Auf die 70 Meterdistanz erreichte er 479 Gesamtringe.

Marco Beckstein
Trainer C Leistungssport Bogen
ZSSG Katzwang

 

>Ergebnis<

Bezirksmeisterschaft 2018 FITA WA

11 Schützen hatten sich für die Bezirksmeisterschaft in Moosbach am  02. und 03. Juni 2018 qualifiziert, von denen 6 Schützen teilnehmen konnten, sich vorab 3 Schützen abmeldeten und ein Schütze krankheitsbedingt nicht teilnehmen konnte.

Am Samstagmorgen war das Wetter noch ein wenig bewölkt, teilweise windig. Bereits um 08.15 Uhr wurden die Bögen von Anna Drobysheva und Juliane Foris kontrolliert. Für Juliane war es die erste Teilnahme an einer Bezirksmeisterschaft in ihrer bereits sehr kurzen Vereinszughörigkeit.

Anna Drobysheva durfte sich in der Schülerklasse B (w) mit weiteren 5 Schützen um den Titel der Bezirksmeisterin duellieren. Leider kam Anna im ersten Durchgang gar nicht ins Turnier, so dass sie bereits frühzeitig auf den letzten Platz durchgereiht wurde. Auch ein guter zweiter Durchgang konnte an dem Ergebnis nichts mehr ändern. Mit insgesamt 162 Gesamtringen musste sie den letzten Platz in der weiblichen Schülerklasse B einnehmen.

3. Platz JulianeJuliane Foris hatte in der Schülerklasse A (w) bereits gegen 9 Schützinnen in Ihrer Klasse zu kämpfen. Juliane musste erst mit den Wettkampfbedingungen klar kommen, reihte sich aber bereits nach dem ersten Durchgang auf dem 5. Platz ein. Mit dem zweiten Durchgang kam die Sonne heraus und machte den zweiten Durchgang zu einem sehr anstrengenden Turnier. Juliane gelang es dabei die fehlenden Ringe zu Ihren direkten Mitstreiterinnen aufzuholen und diese auf den vierten und fünften Platz zu verweisen. Mit 501 Gesamtringen hat es Juliane bereits bei Ihrer ersten Bezirksmeisterschaft zu einer Treppchenplatzierung mit dem 3. Platz  geschafft! Meinen Glückwunsch – sehr gute Leistung!

Am Nachmittag sollten die Blankbogenschützen an den Start gehen. Hans-Peter Gieger ist hier für die ZSSG Katzwang angetreten. Nach 207 Ringen im ersten  Durchgang und 178 im zweiten Durchgang belegte Hans-Peter am Ende den 13. Rang mit insgesamt 385 Gesamtringen.

Auch der Sonntag sollte ein sehr heißer und anstrengender Wettkampftag für die Schützen werden. Am Vormittag wurden die Wettkämpfe für die Jugendlichen, Junioren ausgetragen.

Lars Helwich und Franka Hübner (PFSG Schwabach) sind hier in den Jugendklassen angetreten. 

3. Platz FrankaFranka konnte ihre Trainingsleistungen bestens abrufen. Mit 478 Gesamtringen erreichte sie leider nicht das notwendige Limit für die Bayerische Meisterschaft, freute sich aber bei Turnierende über die gewonnene bronzene Medaille und den dritten Platz!

Lars Helwich, seine erste Bezirksmeisterschaft wird er wohl nicht so schnell vergessen! Auch er musste mit den Wettkampfbedingungen erst einmal zurecht kommen. In der vorletzten Passe des ersten Durchgang riss plötzlich nach dem vierten Pfeil seine Sehne! Lars, der noch nie so eine Situation bewältigen musste, holte rasch seine Ersatzsehne, so dass er innerhalb kürzester Zeit seine zwei Pfeile nachschießen konnte.  Der erste Durchgang musste mit 168 Ringen erstmal abgehakt werden, da die notwendigen Einstellungen bei der neuen Sehne innerhalb der Kürze nicht zur Verfügung standen. Nach einer kurzen Erholung in der Pause, schoss Lars seinen zweiten Durchgang souverän weiter. Leider nicht ohne Probleme! Ebenfalls in der vierten Passe des zweiten Durchgangs riss die neue Sehne nach einem lautem Knall erneut! Nach einer kurzen Lagebeurteilung wurde festgestellt, dass der Wurfarm beschädigt war. Eigentlich denkt jeder Schütze nun über einen Abbruch nach, nicht jedoch Lars! Die Mossbacher Bogenschützen hatten im Handumdrehen Ersatzwurfarme und eine neue Sehne bereitgestellt, damit Lars seine erste Bezirksmeisterschaft zu Ende schießen konnte. Die Wettkampfleitung hat entschieden, dass Lars seine neuen Wurfarme anschießen darf! Alleine auf der Schießlinie und alle Bogenschützen im Nacken, dies zeigt Selbstbewustsein! Alle Hochachtung! Lars, du hast das beste daraus gemacht, was man hier machen kann. Prima!! Am Ende konnte Lars zu Ende schießen und sich mit dem vorletzen Platz zufrieden geben.

Am Nachmittag durfte noch Alexander Schmidt (SV Schwand) unter den Junioren antreten. Alex war mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden und reihte sich nach dem ersten Durchgang auf dem vierten Platz ein. Leider, aufgrund einer 25er Passe im zweiten Durchgang, wurde Alex mit insgesamt 491 Gesamtringen auf den sechsten Platz durchgereiht.

Marco Beckstein, Adam Pyschny und Udo Wiedmann hatten sich im Vorfeld von der Bezirksmeisterschaft abgemeldet. Tim Slabsche (PFSG Schwabach) konnte krankheitsbedingt nicht am Turnier teilnehmen. Matthias Müller konnte aufgrund einer schulischen Veranstaltung nicht am Turnier teilnehmen und hat sich daher mit seinem Ergebnis von der Gaumeisterschaft durchmelden lassen, was bedeutet, sollte sein Ergebnis mit 497 Gesamtringen für die Bayerische Meisterschaft reichen, wird es ohne Teilnahme an der ,Bezirksmeisterschaft herangezogen. 

Eine Teilnahme an den Bayerischen Meisterschaften wurde allen Schützen verwehrt, nachdem die notwendigen Limitzahlen nicht erreicht wurden.

Einen ganz großen Dank richte ich an die Moosbacher Bogenschützen, die unserem Schützen bei seiner ersten Bezirksmeisterschaft mit Wurfarmen und Bogensehe unterstützt haben. VIELEN HERZLICHEN DANK!

Die ZSSG Katzwang gratuliert den beiden Drittplatzierten zu Ihrem gutem Abschneiden bei der diesjährigen Bezirksmeisterschaft und wünscht weiterhin  „ALLE INS GOLD“!

Marco Beckstein
Trainer C Leistungssport Bogen
ZSSG Katzwang

>Ergebnis<

IMG 20180602 122256    IMG 20180603 124750