Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/Kärwaschiessen/2013/Armin-Bilder_852.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/Kärwaschiessen/2013/Armin-Bilder_852.jpg'

Allgemeine-News

Faschingstreiben im Schützenhaus

Nach vielfachen Wunsch aus dem vergangenem Jahr, eine Faschingsveranstaltung im Schützenhaus Katzwang zu einer festen Größe zu etablieren, ist die ZSSG Katzwang zusammen mit deren Vereinswirt Mario Achammer wieder einen großen Schritt näher gekommen. Zum Kappenabend 2014 waren es doppelt so viele Gäste wie noch 2013.

Maßgeblich dazu hatten neben den Schützinnen und Schützen der ZSSG auch eine Gruppe der Gymnastikabteilung des TSV Katzwang beigetragen.

KA-2014

Als Auftakt zu dieser Faschingsveranstaltung erhielt jeder der Besucher zunächst ein Glas Sekt. Im Anschluss bot der Schützenwirt dann ein reichhaltiges Buffet mit verschieden Warmspeisen an, was ebenso im Eintrittspreis mit enthalten war.

Danach kamen die anwesenden Tanz - und Vergnügungslustigen Katzwangern voll auf ihre Kosten. Der aus der Oberpfalz stammende Stimmungsmusiker "Quetschenleo" sorgte mit Tanz und Unterhaltungsmusik,sowie mit kurzweiligen lustigen Einlagen dafür, dass diese ausgelassene Stimmung im Schützenhaus bis in die Morgenstunden anhalten sollte.

Weitere Mitgliederzuwachs bei der ZSSG Katzwang

Die ZSSG kann erneut einen Mitgliederzuwachs verzeichnen und ehrte in dieser ordentlichen Jahrshauptversammlung ihre erfolgreichen Schützen bei den Nürnberger Stadtmeisterschaften 2013.

Nachdem Uwe Halfter die erschienenen Mitgliedern der ZSSG Katzwang, begrüßte, folgte danach zunächst das Gedenken der verstorbenen Mitglieder des Vereins, bevor dann die rechenschaftspflichtigen Verwaltungsmitglieder ihre Berichte vortrugen.

Den Anfang machte Uwe Halfter. Er berichtete zunächst über die Mitgliederentwicklung im vergangenen Jahr und verkündete, dass 10 Neumitglieder 2013 beigetreten sind. Das bedeutet, dass nun insgesamt 139 Mitglieder der ZSSG Katzwang angehören. Im Anschluss zog er ein kurzes Resümee der Tätigkeit der Vereinsverwaltung. Danach berichtete er über gesellschaftliche vereinsinterne und vereinsübergreifende Veranstaltungen im vergangenen Jahr, und schließlich nach dem Bericht zum Zustand der Anlage über die der Baumaßnahme im Norden der Schießhalle und dem Außengelände unserer Bogenschützen

Im nächsten Rechenschaftsbericht, konnte der Kassier Ralf Stein den anwesenden Mitgliedern die finanzielle Jahresbilanz aus 2013 vorlegen. Dabei wurden neben dem Vermögensbericht, auch die Einnahmen und Ausgaben, des vergangenen Jahres, detailliert dargestellt.

Der kommissarische 1. Sportleiter Alexander Heindel, sowie der Bogenreferent Marco Beckstein berichteten der Mitgliederversammlung dann über das vergangene Jahr aus sportlicher Sicht. Dabei wurden die Mitglieder neben den Platzierungen und Ergebnisse, die Beteiligung an diversen sportlichen Veranstaltungen, sowie Ziele und Vorhaben für 2013informiert.

Denn Abschluss der Rechenschaftsberichte bildete der ausführliche Bericht der Jugendleitung. Dabei wurde nicht nur auf die sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten der Schützenjugend eingegangen, es wurde auch ein Ausblick für das Jahr 2014 gegeben.

Nachdem die Mitgliederversammlung, auf Antrag von Revisor Willi Dellert, dem Kassier, sowie der gesamten Verwaltung durch Entlastung das Vertrauen aussprach und der Haushaltsvoranschlag für 2014 genehmigt wurde, mündete die Jahreshauptversammlung in den letzten Tagesordnungspunkt, die Ehrung der Erstplatzierten bei den Nürnberger Stadtmeisterschaften im Herbst 2013. So konnten viele der insgesamt 35 Urkunden in den Einzel und Mannschaftswettbewerben an die Sieger übergeben werden.

 

SM-Sieger-2013

 

Daniel Fischer Sieger beim Silvesterspelulierer

Traditionell veranstalteten wir wieder am letzten Tag des Jahres unser Gaudischießen, den so genannten Silvesterspekulierer.

Hier wurde wieder eine ganz spezielle Scheibe als Ziel vorbereitet, welche mit drei Schuss zu beschießen war. Dabei war nicht die Mitte das, was normalerweise den Schützen den Sieg bringt, es waren wieder die Ziele kreuz und quer auf der 10x10cm großen Scheibe verteilt, so dass letztlich das Glück entscheidend für die Platzierung war. Diesen unterhaltsamen Wettkampf wollten sich viele nicht entgehen lassen, so konnten insgesamt 63 Teilnehmer gezählt werden.

Silvester-13

Dabei belegte mit Daniel Fischer und seinen erzielten 112 Punkte wieder ein Jugendlicher aus den eigenen Reihen den ersten Platz. Ihm folgte mit 108 Punkten der Gastschütze Thomas Werzinger auf Platz 2. Auf den 3. Platz kam Gregor Woznik. Er konnte letztlich mit 77 Punkten aufwarten.

Für die anwesenden Damen hatte der Vereinswirt Mario Achhammer wieder etwas besonderes vorbereitet. Jede Teilnehmerin bekam einen kleinen Glücksbringer überreicht. Darüber hinaus hielten wir auch dieses mal wieder die Tradition aufrecht, dass nicht nur die Sieger einen Preis erhielten, sondern dass im Rahmen der Preisverteilung, welche unmittelbar nach dem Schießen stattfand, alle Teilnehmer einen Preis mit nach Hause nehmen konnten.

Georg Polifke ist verstorben

Die ZSSG trauert um eines ihrer treuesten Mitglieder. Georg Polifke, welcher über 60 Jahre Mitglied beim Deutschen Schützenbund als auch beim Bayerischen Schützenbund und davon 38 Jahre bei der Zimmerstutzen-Schützengesellschaft war, verstarb am 31.12.2013 im Alter von 78 Jahren.

G-Polifke

Zunächst trat der bis zuletzt aktive Schütze am 25.10.1952 beim Schwabacher Schützenverein "Gartenlaube" ein. Jedoch wurde dieser Verein 1975 aufgelöst. Um weiterhin Sportschießen zu betreiben wechselte Georg Polifke zu der ZSSG nach Katzwang. Dort konnte er sich über Jahrzehnte hinweg nicht nur regelmäßig zu Meisterschaften qualifizieren, der ZSSG Schützenkönig von 1982 ist auch durch viele Rundenwettkämpfe heute noch bei den Älteren im Gau Schwabach-Roth-Hilpoltstein ein Begriff. Seit einigen Jahren lebte er nicht mehr im Großraum Nürnberg. Jedoch nahm er sich immer noch regelmäßig die Zeit, nach Katzwang zu kommen um an den Veranstaltungen und Wettbewerben der ZSSG teilzunehmen. So auch noch wenige Wochen vor seinem Ableben zur Weihnachtsfeier der ZSSG Katzwang im Dezember 2013.

Georg Polifke war das Mitglieder mit der längsten aktiven Sportschützenkarriere bei der   Zimmerstutzen-Schützengesellschaft Katzwang.

Christian Kury ist Schützenkönig 2014

Am 14. Dezember fand wieder traditionell unserer Weihnachtsfeier statt. Eine Vielzahl von Mitgliedern und Freunden nahm die Einladung des Vereins an, um in geselliger Atmosphäre neben der Preisverteilung des Weihnachtsschießens auch die Bekanntgabe und Proklamation der Schützenkönige für 2014 zu erleben.

Nachdem der 1. Schützenmeister Uwe Halfter die zahlreich erschienenen Gäste begrüßte, begann der besinnliche Teil dieser Veranstaltung. Hierbei sorgten Lina Aßmann als auch Benedikt Rubisch mit musikalischen Beiträgen für die weihnachtliche Stimmung, welche letztlich durch den Besuch des Nikolaus, der wieder die Kinder der ZSSG mit Päckchen bescherte, abgerundet wurde.

 Nach einer kurzen Pause, in welcher der Losverkauf stattfand , konnten dann langjährige Mitglieder für ihre Vereinszugehörigkeit geehrt werden.

Ehrungen      SK-2014

 

Aus den Händen des anwesenden Gauschützenmeister Josef Grillmayer erhielt für 25 Jahre Mitgliedschaft in der ZSSG, beim BSSB sowie im DSB Reinhold Reif eine Urkunde mit Nadel. Für 10 Jahre Mitgliedschaft wurde der aktuelle Jugendleiter des Schützengaues SC-RH-HIP Michael Jank geehrt. Auch er erhielt eine Urkunde. Direkt im Anschluss wurden dann in großem Rahmen nochmals Marco Müller und Gerda Voit für ihr Abschneiden bei den Deutschen Meisterschaften geehrt

Einen weiteren Höhepunkt des Abends bildete neben der Ehrung der Sieger bei den Vereinsmeisterschaften die Bekanntgabe der Pokalgewinner. Dabei gewann Berndt Heymann mit einem 30,8 Teiler den Hauptpokal. Der Horcherpokal ging mit einem 55,6 Teiler an Tanja Schlapps. Den Jugendpokal gewann schließlich Kristina Sovkova mit einem 106,6 Teiler. Ein weiterer Jugendpokal welcher traditionell Anfang Dezember ermittelt wird, ist der so genannte „105“. Auch diesen konnte Kristina Sovkova gewinnen.

Aus den Reihen der Bogenschützen wurden ebenfalls erfolgreiche Schützen mit Pokalen für ihre Leistungen belohnt. Hier erhielten aus dem Jugendbereich Kelvin Köhnlein und Isabelle Gey jeweils den Schützenkönigpokal FITA sowie Halle-18m. Im Seniorenbereich konnte der Bogenreferent der ZSSG Marco Beckstein seinen Pokalgewinn von 2013 in der Halle-18m wiederholen. FITA Bogenschützenkönig wurde der Übungsleiter der ZSSG Adam Pyschny. Im Wettbewerb "Aufgelegt- Scheibe" konnte Dieter Sedivy mit einem 48,2 Teiler den ersten Platz belegen.

Bei der Bekanntgabe der Ergebnisse auf die Königsscheibe deutete lange Zeit alles darauf hin, dass der neue Schützenkönig Marco Müller heißen wird, bis aber dann das Ergebnis von Christian Kury bekannt war. Er erzielte einen hervorragenden 77,6 Teiler und wurde damit Schützenkönig der ZSSG Katzwang. Ritter zur Rechten wurde mit einem 92,8 Teiler Marco Müller, Ritter zur Linken wurde Marcel Wolf. Er konnte deinen 173,8 Teiler erzielen. Beim Jugendkönig gelang Thomas Lederer mit einem 415,3 Teiler, was vor Ihm nur Alexander Heindel gelang, seinen Titel zu verteidigen. Die Plätze zwei und drei belegten Tobias Kraus mit einem 507,1 Teiler und Daniel Fischer mit einem 586,6 Teiler.

Ergebnisse Königs & Weihnachtsschiessen 2013