Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/Kärwaschiessen/2014/KS-2014.png'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/Kärwaschiessen/2014/KS-2014.png'

Allgemeine-News

Kappenabend im Schützenhaus

Am 07. Februar fand ein weiteres Mal ein Kappenabend im Schützenhaus Katzwang statt. Dazu lud die ZSSG, zusammen mit Vereinswirt Mario Achammer, zu vergnüglichen Stunden mit Tanz und Stimmung ins Schützenhaus ein. Das wollten sich rund 60 Personen nicht entgehen lassen und genossen diesen unterhaltsamen Abend.

Maßgeblich dazu hatte neben den Schützinnen und Schützen der ZSSG auch die Gruppe der Gymnastikabteilung des TSV Katzwang sowie Stammgäste der Gaststätte beigetragen. Zum Auftakt dieser Faschingsveranstaltung erhielt jeder der Besucher zunächst ein Glas Sekt. Im Anschluss bot der Schützenwirt dann ein reichhaltiges Buffet mit verschieden Warmspeisen an, was ebenso im Eintrittspreis mit enthalten war. Danach kamen die anwesenden Tanz - und vergnügungslustigen maskierten Gäste voll auf ihre Kosten. Der aus der Oberpfalz stammende Stimmungsmusiker "Quetschenleo" sorgte mit Tanz und Stimmungsmusik sowie mit kurzweiligen lustigen Einlagen für ausgelassene Stimmung im Schützenhaus. Ein kleiner Wermutstropfen dabei war, dass die Gaststätte Schützenhaus bei Tanzveranstaltungen mit so vielen Gästen an ihre Platzgrenzen stößt. Für das kommende Jahr wurde aber bereits in Betracht gezogen diese Veranstaltung in der Schützenhalle abzuhalten.

Kappenabend 15

Umbesetzung der Vereinsverwaltung bei der ZSSG

Unsere Mitglieder haben gewählt. Dabei wurden insgesamt 8 Posten neu- bzw. umbesetzt Außerdem wurde Rosi Kern für 40 Jahre Mitgliedschaft sowie die erfolgreichen Schützen bei den Nürnberger Stadtmeisterschaften 2014 gewürdigt.

Nach kurzer Begrüßung sowie der Feststellung der Beschlußfähigkeit, folgte anschließend das Gedenken an die verstorbenen Mitglieder des Vereins, sowie die  Genehmigung der Tagesordnung, bevor dann die rechenschaftspflichtigen Verwaltungsmitglieder ihre Berichte vortrugen.

Den Anfang machte der 1. Schützenmeister Uwe Halfter. Er berichtete zunächst über die Mitgliederentwicklung im vergangenen Jahr und verkündete, dass auch bei der ZSSG der allgemeine Trend angekommen ist und die Mitgliederzahlen in Katzwang auch leicht rückläufig sind. Das bedeutet, dass nun insgesamt 133 Mitglieder der ZSSG Katzwang angehören. Im Anschluss zog er ein kurzes Resümee der Vereinsaktivitäten und schloss mit dem Bericht zur Anlage und der damit verbundenen diversen Instandhaltungs- und Modernisierungsarbeiten.

Im nächsten Rechenschaftsbericht, konnte die stellvertretende Schatzmeisterin Sonhild Losmann den anwesenden Mitgliedern die finanzielle Jahresbilanz aus 2014 vorlegen. Der 1. Sportleiter Berndt Heymann, sowie der Bogenreferent Marco Beckstein berichteten der Mitgliederversammlung dann über das vergangene Jahr aus sportlicher Sicht. Dabei wurden die Mitglieder neben den Platzierungen und Ergebnissen auch über die Beteiligung an diversen sportlichen Veranstaltungen, sowie Zielen und Vorhaben für 2015 informiert.

Den Abschluss der Rechenschaftsberichte bildete der ausführliche Bericht der Jugendleitung. Dabei wurde neben den sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten ebenfalls ein Ausblick für das Jahr 2015 gegeben.

VW 2015

Als nächstes standen auf der Tagesordnung die turnusgemäßen Neuwahlen. Dabei standen drei bisherige Verwaltungsmitglieder für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. So wurden die Bereiche Kassenwesen Schriftführung und im Rüstmeisterresort  mit den Mitgliedern Sonhild Losmann und Brigitte Halfter (Kassenwesen), Margit und Klaus Halfter (Schriftführung) und Marcel Wolf (Rüstmeister) neu bzw. umbesetzt. Im Bereich Sportleitung wurde der bisherige 1.Sportleiter Berndt Heymann  durch den aktuell als Gaujugendleiter tätigen Michael Jank abgelöst. Auch wurde der langjährige 1.Revisor der ZSSG, der Katzwanger Altstadtrat Helmut Bloß aus gesundheitlichen Gründen durch Friedrich Albrecht abgelöst. In den Bereichen Vereinsvorstandschaft, Jugendleitung, Bogenresort,  wurden die bisherigen Verwaltungsmitglieder für eine weitere Amtszeit bestätigt. Auch der 2. Sportleiter Marlon Weidmann und der 2. Rüstmeister  Fred Neulinger, sowie Revisor Willi Dellert werden für die kommenden drei Jahre ihre Arbeit weiterführen.

Ehrung von Rosi Kern - Stadtmeisterehrung 2014

Nachdem  der wiedergewählte 1. Schützenmeister die scheiden Verwaltungsmitglieder verabschiedet hat und dann anschließend die Mitgliederversammlung, den Haushaltsvoranschlag für 2015 genehmigt  hatte, mündete die Jahreshauptversammlung in den letzten Tagesordnungspunkt. Dabei konnte zunächst Rosi Kern für 40 Jahre Mitgliedschaft in der ZSSG sowie in den Dachverbänden BSSB und DSB geehrt werden und erhielt als Dank  Urkunde, Ehrennadel und einen Blumenstrauß für ihre langjährige Treue.

R Kern

Im Anschluss danach fand die  Ehrung der Erstplatzierten bei den Nürnberger Stadtmeisterschaften im Herbst 2014. Dort konnten wieder eine Vielzahl  an Urkunden und Medaillen  in den Einzel- und Mannschaftswettbewerben an die Sieger aus  Katzwang übergeben werden.

Dieter Sedivy gewinnt Geburtstagsscheibe

Anläßlich seines 70. Geburtstages, welchen Herbert Hölzel bereits 2014 begangen hatte, stiftete er eine Scheibe mit Motiv. Diese wurde unter den Aufgelegt-Senioren der ZSSG Katzwang ausgelobt. Dabei galt es nicht den besten Schuß abzugeben sondern es ging derjenige als Sieger vom Stand, welcher dem Referenzschuß des Jubilars am nahesten kam. Aufgrund dessen, daß Herbert Hölzel als sehr versierte Schütze gilt, war dieser Referenzschuß entsprechen gut. Er legte einen 141,7 Teiler vor, was einen hervorragenden 10er bedeutet. Dem kam aus der Riege der 14 teilnehmenden Schützen Dieter Sedivy mit einem 145 Teiler am nahesten und erhielt die Ehrenscheibe aus den Händen des Jubilars. Auch der zweitplatzierte Heinz Illing mit einem 145,5 Teiler sowie der auf Platz drei gelandete Hannes Voit mit einem 176 Teiler wurden mit einer kleinen Gabe für ihre Ergebnisse von Herbert Hölzel bedacht.

Hoelzel Scheibe

Frauen Power bei Silvester-Gaudischießen

Traditionell veranstalteten wir wieder am letzten Tag des Jahres den so genannten Silvesterspekulierer. Dabei hatten die weiblichen Teilnehmer die Plätze 5-2 fest im Griff. Diese Dominanz brach lediglich der Sieger dieses Wettbewerbs Marlon Weidmann.

Bei diesem Gaudischießen für jedermann wurde wieder eine ganz spezielle Scheibe mit Blumenmotiven als Ziel vorbereitet, welche mit drei Schuss zu beschießen war. Diesen unterhaltsamen Wettkampf wollten sich viele Mitglieder der ZSSG als auch deren Freunde und Angehörige der Aktiven nicht entgehen lassen, so dass am Ende insgesamt 63 Teilnehmer gezählt werden konnten.

Silvester 14

Bevor jedoch die Preisträger dieses Gaudischießens verkündet wurden, erhielt Peter Müller für 20 Jahre Mitgliedschaft zur ZSSG Katzwang eine Urkunde.

Anschließend begann dann die Preisverteilung. Dabei belegte der Sportleiter der ZSSG Marlon Weidmann mit 450 Punkten von 600 möglichen den ersten Platz. Ihm folgte mit 400 Punkten die Gastschützin Andrea Wiedmann auf Platz 2. Auf den 3. Platz kam Mira Heymann. Sie erzielte ebenfalls 400 Punkte musste sich aber anhand des Stechschusses Andrea Wiedmann geschlagen geben.
Für die anwesenden Damen hatte der Vereinswirt Mario Achhammer wieder etwas besonderes vorbereitet. Jede Teilnehmerin bekam einen kleinen Glücksbringer überreicht. Darüber hinaus hielt die ZSSG Katzwang auch dieses mal wieder die Tradition aufrecht, dass nicht nur die Sieger einen Preis erhielten, sondern dass im Rahmen der Preisverteilung, welche unmittelbar nach dem Schießen stattfand, alle Teilnehmer einen Preis mit nach Hause nehmen konnten.

 

                                                                      Ergebnisliste 2014

Fritz Ell - 60 Jahre Mitglied in der ZSSG Katzwang

Im Rahmen der Weihnachtsfeier der Zimmerstutzen Schützengesellschaft konnte eine nicht ganz alltägliche Ehrung stattfinden. Fritz Ell erhielt nach kurzer Laudatio des Gauschützenmeister Josef Grillmayer aus dessen Händen, die Ehrenurkunde mit Nadel vom Bayerischen Sportschützenbund sowie die Urkunde mit Nadel des Deutschen Schützenbundes für 60 Jahre Mitgliedschaft in den beiden Dachverbänden. Auch die ZSSG Katzwang übergab durch den 1. Schützenmeister Uwe Halfter einen Erinnerungsgabe an das heute noch sehr aktive 79-jährige Ehrenmitglied für seine Treue zum Verein.

F-Ell

Fritz Ell, welcher am 01. November 1954 der Zimmerstutzen-Schützengesellschaft Katzwang beitrat übernahm bereits ein Jahr später seinen ersten ehrenamtlichen Posten und war als Rüstmeister dann bis 1965 tätig. Danach wechselte er in den Bereich Sport und lenkte das sportliche Geschehen bei den Katzwanger Schützen als 1.Sportleiter bis 1997. Von 1997 bis 2005 war er schließlich als 2. Schützenmeister tätig. Er verließ 2005 die Verwaltung der ZSSG Katzwang um "Platz für Jüngere zu machen". Mit seinem Ausscheiden nach 50 Jahren ehrenamtlicher Verwaltungstätigkeit wurde er, als Dank für seine erbrachten Verdienste für den Verein, zum Ehrenmitglied der Zimmerstutzen-Schützen ernannt.

Neben seiner sportlichen und ehrenamtlichen Aktivitäten im Verein, fand er auch noch die Zeit für den Schützengau Schwabach-Roth-Hilpoltstein. Dort war er bis 1996 24 Jahre im Sportbereich tätig.

Im Verlauf der vergangenen 60 Jahren aktives Sportschießens wurden ihm für seine Verdienste rund um das Schützenwesen auch eine Vielzahl an Auszeichnungen überreicht. So erhielt er unter anderem 1981 und 1982 die Ehrennadeln des Bayerischen Sportschützenbundes, 1987 die Peter Lorenz Nadel des Deutschen Schützenbundes sowie die Gau Ehrennadel mit Eichenlaub des Schützengaues Schwabach-Roth-Hilpoltstein. 1997 wurde dann Fritz Ell vom Bayerischen Ministerpräsident mit dem Ehrenzeichen für Verdienste im Ehrenamt ausgezeichnet und erhielt schließlich 1998 die Sebastianus Nadel, eine der höchsten Auszeichnungen des Deutschen Schützenbundes verliehen durch dessen Präsidenten