images/allgemein/print_logo.png

Bittere Pille für den Sportbereich aber…

…..es ist nach der Bund-Länderkonferenz vom letzten Mittwoch ein Lichtblick erkennbar.

Dieser Beschluss beinhaltet zum Einen, dass der Lockdown auch im März weitergehen wird, zum Anderen stellt die Bayerische Regierung auch Lockerungen in Aussicht. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, unsere Schießstätten sehr bald wieder öffnen zu dürfen, andererseits wird der Zeitpunkt maßgeblich vom Infektionsgeschehen im Stadtgebiet Nürnberg abhängen und auch, wie schnell wir Schutzmaßnahmen in unsere Anlage einrichten können. Das heißt wir werden uns aller Voraussicht nach noch bis Ende März gedulden müssen.

Besonders bitter ist das für unseren Sportbereich, da traditionell gerade in den ersten Monaten des Jahres immer eine Fülle an Wettbewerben und sportlichen Herausforderungen auf uns wartet. Das ist 2021 nun ganz anders!

  Logo Sport Corona

So wurde bereits angekündigt, die Rundenwettkampfsaison 2020/2021 nicht fortzusetzten. Auch die Bezirksmeisterschaften wurden abgesagt - und kürzlich nun auch die Bayerischen Meisterschaften. Was bleibt sind möglicherweise Deutsche Meisterschaften 2021. Aber auch zu deren Teilnahme werden sich nur die Spitzenschützen qualifizieren, die breite Masse wird zusehen müssen.

Auch auf Vereinsebene wurden herbe Konsequenzen in Sachen schießsportliche Wettbewerbe nötig. Eine Absage mussten wir unserem allseits beliebten Osterschießen erteilen. Nachdem wir bereits 2020 wegen der Pandemie das Osterschießen unterbrechen mussten, hofften wir nun auf die Fortsetzung in diesem Jahr. Doch leider ist diese allseits beliebte Jagd auf bunte Ostereier heuer einfach nicht möglich. Das Aus ist auch für das, im November unterbrochene Königsschießen nun amtlich. Hier waren wir vor Wochen noch guter Hoffnung es im Rahmen des Osterschießens fortführen zu können. Aber auch hier muss nun dieser Wettbewerb endgültig abgebrochen werden.