Allgemeine-News

Juliane Foris ist Eierkönigin 2018

Das diesjährige Käse und Schinkenessen, welches traditionell am Mittwoch vor Ostern stattfindet, bewog einmal mehr eine Vielzahl unserer Mitglieder sowie deren Familienangehörige und Freunde ins Schützenhaus zu kommen. Nach kurzer Begrüßung der 60 Teilnehmer, sowie des anwesenden 1. Gauschützenmeister Josef Grillmayer mit Gattin Heidi, folgte das gemeinschaftliche Käse und Schinkenessen. Anschließend verkündete Michael Jank zunächst die Sieger der Gaumeisterschaften in den Bereichen Bogen-Halle 2018, sowie Bogen FITA 2017. Als nächsten wurden dann die Gewehrschützen geehrt welche bei den Gaumeisterschaften 2018 einen Platz unter den ersten drei erringen konnten.

   Sieger Sonderpreis

Den dritten und letzten Teil dieser Veranstaltung bildete die Siegerehrung des diesjährigen Osterschießens. Zu Anfang wurden die Sonderpreise übergeben. Dabei erhielt Reinhold Fladerer mit 370 Schuss im Gewehrbereich, sowie Udo Wiedmann von den Bogenschützen für 850 geschossene Pfeile je einen Verzehrgutschein überreicht. Den besten Tiefschuss mit dem Gewehr landete Dieter Sedivy. Er schoss einen 2,0 Teiler. Die effektivste Bogenschützin war Neumitglied Juliane Foris. Ihr gelang es im Schnitt mit jedem 2. Pfeil das ihr gesetzte Limit für den Gewinn eines Ostereies zu erreichen. Auch diese beiden erhielten je einen Verzehrgutschein.

       Eierkönige 18

Dann fand die Verteilung der liebevoll gestalteten Osterkörbchen statt. Dabei richtet sich die Anzahl der gewonnen Ostereier danach, wer im Lauf des Osterschießens das für jeden Schützen individuell gesetzte Limit erreichen konnte. Mit Luftpistole schoss Jürgen Wolf 10 Ostereier und war damit der erfolgreichste Pistolenschütze. Aus den Reihen der Jugendlichen war Nicole Sovkova diejenige welche die meisten Ostereier geschossen hatte. Es waren 31 an der Zahl. Bei den Aufgelegt Schützen war Gerda Voit mit 39 Ostereiern am erfolgreichsten. Der erfolgreichste Teilnehmer am Osterschießen der ZSSG Katzwang kommt aus den Reihen der Bogenschützen. Es ist die 13-jährige Juliane Foris, welche erst seit Februar Bogenschießen in Katzwang betreibt. Sie konnte mit 58 Eier das gesamt Feld hinter sich lassen und ist damit die Eierkönigin 2018.

                                             Ergebnisse-Osterschiessen-2018

Großer Bahnhof für Gaumeister

Im Rahmen unseres Käse-und Schinkenessen, welches wir traditionell am Mittwoch vor Ostern stattfindet, konnten wir den Siegern der diesjährigen Gaumeisterschaften Ihre Ehrennadeln sowie die dazugehörigen Urkunden überreichen.

                           Bogen GM 18

                              GM Gewehr 18

Dazu verkündete unser 1. Sportleiter Michael Jank zunächst wer bei den Gaumeisterschaften in den Bereichen Bogen-Halle 2018 sowie die schon etwas weiter zurückliegenden Gaumeisterschaften Bogen im Freien (FITA) 2017 eine Ehrennadel errungen hat. Als nächsten wurden dann die Gewehrschützen mit Ehrennadeln geehrt welche bei den Gaumeisterschaften 2018 einen Platz unter den ersten 3 belegten um schließlich mit dem Überreichen der Ehrennadeln an die Gausieger bei den Aufgelegt-Schützen den Ehrungsreigen zu beenden…..

 

                               GM LGA 18

Friedrich Albrecht wurde 75

Unser Ehrenschützenmeister Friedrich Albrecht feierte unlängst seinen 75. Geburtstag. Dazu reihten sich in die Schar der Gratulanten natürlich wir Schützen ein, um ihm die herzlichsten Glückwünsche auszusprechen.

  F Albrecht 75 

Friedrich Albrecht, welcher seit seinem 15. Lebensjahr leidenschaftlicher Sportschütze ist, verlegte in den sechziger Jahren seinen Lebensmittelpunkt von seinem Heimatort Gollhofen nahe Uffenheim nach Katzwang und schloss sich 1968 den Katzwanger Zimmerstutzen-Schützen an. Schnell war er ehrenamtlich im Verein tätig und übernahm nachdem er zunächst stellvertretender Schützenmeister war dann 1991 die Verantwortung für die ZSSG Katzwang als 1. Schützenmeister. Dieses Amt hatte er bis 2006 inne. Ab 2006 konnte sich der, wegen seiner Verdienste zum Ehrenschützenmeister ernannte Friedrich Albrecht wieder mehr dem aktiven Schießsport widmen und fand dann schließlich zum Auflageschießen, welches er bis heute mit Leidenschaft betreibt.

Erich Dürr wird ZSSG Ehrenmitglied

Im Rahmen unserer Jahreshauptversammlung zogen wir nicht nur Bilanz, darüber hinaus wählten wir auch die Vereinsführung für die kommenden drei Jahre und ehrten erfolgreichen Schützen bei der Nürnberger Stadtmeisterschaft 2017. Ein besonders glanzvoller Höhepunkt war schließlich die Ernennung von Erich Dürr zum Ehrenmitglied.

               E Duerr E Mtgl

Nach kurzer Begrüßung der erschienenen Mitglieder sowie des 1. Gauschützenmeister Josef Grillmayer, folgte zunächst das Gedenken der verstorbenen Mitglieder des Vereins, bevor dann die rechenschaftspflichtigen Verwaltungsmitglieder ihre Berichte vortrugen.

Den Anfang machte Uwe Halfter. Er berichtete zunächst über die Mitgliederentwicklung und verkündete, dass 8 Neumitglieder 2017 beigetreten sind. Das bedeutet, bei 16 Austritten, dass die Gesamtmitgliederzahl um 8 auf insgesamt 126 Mitglieder zurückging. Im Anschluss zog er ein kurzes Resümee der Tätigkeit der Vereinsverwaltung. Danach berichtete er über gesellschaftliche Veranstaltungen im vergangenen Jahr, und schloss mit dem Bericht zum Zustand der Anlage. Im nächsten Rechenschaftsbericht, konnte die Schatzmeisterin der ZSSG, Sonhild Losmann den anwesenden Mitgliedern die finanzielle Jahresbilanz aus 2017 vorlegen. Dabei wurden neben dem Vermögensbericht, auch die Einnahmen und Ausgaben, des vergangenen Jahres, detailliert dargestellt.Der 1. Sportleiter Michael Jank berichtete anschließend der Mitgliederversammlung über das vergangene Jahr aus sportlicher Sicht. Dabei wurden die Mitglieder ausführlich über Platzierungen und Ergebnisse, die Beteiligung an diversen sportlichen Veranstaltungen im Bereich Gewehr/Pistole informiert. Anschließend berichtete der Bogenreferent der ZSSG Marco Beckstein über den Bogenbereich. Denn Abschluss der Rechenschaftsberichte bildete der Bericht der Jugendleitung. Dabei ging der 1. Jugendleiter Christian Kögler nicht nur auf die sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten der Schützenjugend ein, es gab auch ein Ausblick für das Jahr 2018.

Neuwahlen

Nachdem die Mitgliederversammlung, auf Antrag von Revisor Friedrich Albrecht, dem Kassier, sowie auf Antrag des 1. Gauschützenmeisters Josef Grillmayer der gesamten Verwaltung durch Entlastung das Vertrauen aussprach, fanden dann die Neuwahlen statt. Dabei konnten Uwe Halfter, Herbert Losmann, Sonhild Losmann, Brigitte Halfter, Michel Jank, Marlon Weidmann, Margit Halfter, Klaus Halfter, Marcel Wolf sowie die Revisoren Friedrich Albrecht und Willi Dellert in Ihren Ämtern bestätigt werden. Neu in die Verwaltung wurden Günter Behrens als Bogenreferent, sowie Reinhold Fladerer als 2. Rüstmeister gewählt. Nach den Neuwahlen wurde als nächstes der Haushaltsvoranschlag für 2018 vorgestellt und durch die Mitglieder genehmigt.

Erich Dürr wird Ehrenmitglied

Anschließend wurde auf Antrag des Schützenmeisteramtes Erich Dürr einstimmig zum Ehrenmitglied ernannt. Erich Dürr, welcher seit 1972 Mitglied ist und lange als Ausschussmitglied tätig war und sich viele Verdienste durch seinen unermüdlichen Einsatz in fast allen Bereich des Vereins erworben hat wurde feierlich eine Ernennungsurkunde überreicht.

            SM 2017

Den Schlusspunkt dieser Jahreshauptversammlung bildete schließlich die Überreichung der Urkunden und Medaillen an die Sieger der Nürnberger Stadtmeisterschaft 2017 in den Einzel sowie Mannschaftswettbewerben

 

Gut besuchter Silvesterspekulierer

In gewohnter Form veranstalteten wir zum Jahresausklang wieder unseren Silvesterspekulierer. Bei diesem Gaudischießen für jedermann wurde wieder eine ganz spezielle Scheibe als Ziel vorbereitet, welche mit drei Schuss zu beschießen war. Dieses Mal galt es auf einer Scheibe welche fünf Zielbereiche aufwies so viele Punkte wie möglich zu erzielen. Dabei war letztlich neben den üblichen Sportschützentugenden auch wieder das Glück entscheidend. Diesen unterhaltsamen Wettkampf wollten sich viele Mitglieder als auch Freunde und Angehörige der Aktiven nicht entgehen lassen, so dass am Ende insgesamt 58 Teilnehmer gezählt werden konnten.

            Silvester

Nach kurzen Dankesworte an die Helfer konnten dann die Sieger verkündet werden. Dabei belegte der Gastschütze Tim von Lowtzow mit 34 Punkten unangefochten den 1. Platz. Er erhielt als Preis einen kleinen Geschenkkorb. Ihm folgte mit 32 Punkten Christian Kögler auf Platz 2, sowie Emily Gabriel mit ebenfalls 32 Punkten auf dem dritten Platz. Beide erhielten ebenso einen kleinen Geschenkkorb. Auch ging der Rest der Teilnehmer nicht leer aus. Wir hielten auch dieses Mal wieder die Tradition aufrecht, dass nicht nur die Sieger einen Preis bekommen, sondern alle Teilnehmer einen Preis mit nach Hause nehmen konnten.

Hier nun die Ergebnisse....

                                        Ergebnisse Silvesterspekulierer 2017