Allgemeine-News

Gut besuchter Jahresausklang

Traditionell zum Jahresausklang veranstalteten wir auch dieses Mal wieder unseren Silvesterspekulierer

Bei diesem Gaudischießen für jedermann galt es wieder eine ganz spezielle Zielscheibe mit drei Schuss zu beschießen. Dieses Mal mussten die Teilnehmer auf einer Fantasieschiebe mit den obligatorischen 3 Schüssen jene winzigen Ziele treffen welche bis zu 100 Punkte pro Schuss einbringen würden. Dabei war letztlich neben den üblichen Sportschützentugenden auch das Glück für eine vordere Platzierung entscheidend. Diesen unterhaltsamen Wettkampf wollten sich viele unserer Mitglieder als auch deren Freunde und Angehörige nicht entgehen lassen, so dass am Ende insgesamt 67 Teilnehmer gezählt werden konnten.

  Silvester Sieger  Marco Müller

Nach kurzen Dankesworten an die Helfer wurde zunächst Marco Müller eine Trophäe in Anerkennung für seinen 3. Platz bei der Deutschen Meisterschaft im Sommer 2019 in der Disziplin Zimmerstutzen überreicht.

Danach wurde in einer spannend gestalteten Siegerehrung die Gewinner dieses Gaudischießens zum Jahreswechsel gekürt. Dabei belegte der Gastschütze und Gewinner des Kärwapokals Jürgen Sommer mit der Höchstpunktzahl von 300 unangefochten den 1. Platz. Er erhielt als Preis einen kleinen Geschenkkorb. Ihm folgte mit 250 Punkten unser 2. Rüstmeister Daniel Fischer auf Platz 2. Der dritte Platz ging wiederum an eine Gastschützin. Anke Zimmermann aus Katzwang errang mit 220 Punkte den dritten Platz und erhielt ebenso wie der Zweitplatzierte einen kleinen Geschenkkorb. Darüber hinaus hielten wir auch dieses Mal wieder an der Tradition fest, dass nicht nur die Sieger, sondern alle Teilnehmer einen Preis mit nach Hause nehmen konnten.

                                                  Ergebnisse Silvesterspekulierer 2019

Weihnachtsfeier mit vielen Überraschungen

Im Rahmen der diesjährigen Königs- und Weihnachtsfeier der ZSSG Katzwang wurden den Anwesenden neben einem unterhaltsamen Rahmenprogramm, gleich mehrere Überraschungen geboten.

In gewohnter Weise wurde diese Veranstaltung mit dem besinnlicheren Teil begonnen. Dabei konnte Uwe Halfter neben den vielen Mitgliedern und Freunden unserer ZSSG auch den 1. Gauschützenmeister Josef Grillmayer mit Gattin Heidi begrüßen. Im Programm folgte dann nach einer Ansprache seitens Uwe Halfter, sowie einem bebilderten Rückblick auf das zurückliegende Jahr die Ehrung langjähriger Mitglieder. Hier wurde als erstes Dieter Sedivy für 25 Jahren ZSSG Katzwang geehrt. Er erhielt für seine Treue eine Urkunde sowie eine Ehrengabe. Auf 50 Jahre Mitgliedschaft, sowohl bei der ZSSG Katzwang als auch bei den Dachverbänden, dem BSSB und DSB kann Klaus Halfter zurückblicken. Im wurden neben Urkunden und Ehrengabe auch die Nadeln und Ehrenzeichen in Anerkennung dieser treuen Verbundenheit überreicht.

 Koenige      Jubilare   

Als nächstes sorgte Josef Grillmayer für den ersten Überraschungsmoment des Abends. Er legte dem im Juli proklamierten Gauschützenkönig der Auflageschützen Heinz Illing die erst kürzlich fertiggestellte Gaukönigskette des Schützengaues Schwabach-Roth-Hilpoltstein an. Nach einer kurzen Pause mit Losverkauf kamen dann die Sportler der ZSSG zu ihren Ehren. Als erstes wurden Sieger der Vereinsmeisterschaften in den Gewehrdisziplinen, sowie die Bogenschützen mit einer Urkunde für ihre jeweiligen Leistungen gewürdigt.

Danach fand die Pokalübergabe statt. Den Anfang machte die Jugend. Hier überreichte Christian Kögler den sogenannten „105“, welcher wieder auf nicht ganz alltägliche Art ausgelobt wurde. Diese ging an Jakob Bauer. Beim Jugendpokal, welcher im Rahmen des Königs- und Weihnachtsschießens ermittelt wurde, hatte einmal mehr Nicole Sovkova die Nase vorn. Sie konnte mit einem 240,7 Teiler, sowohl Jens Zimmermann als auch Lijon Fogel hinter sich lassen. Den Hauptpokal konnte dieses Jahr Uwe Halfter mit einem 22,5 Teiler gewinnen. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Berndt Heymann und Willi Dellert. Beim Horcherpokal war Herbert Losmann dann erfolgreich. Ihm gelang ein 83,2 Teiler und verwies damit Marco Müller und Marlon Weidmann auf die Plätze 2 und 3. Den Schlusspunkt der Pokalübergabe setzte die Bekanntgabe des Auflagepreises 2019. Hier konnte sich Herbert Hölzel mit einem 109,7 Teiler vor Heinz Illing und Berndt Heymann durchsetzen. Bevor die Veranstaltung in die zweite Pause ging erlebten die Anwesenden die nächste Überraschung des Abends. Die Vorsitzende des Bürgervereins Fr. Monika Engelhard konnte einen Teil des Erlöses des Katzwanger Bürgerfestes 2019 feierlich an die Vereinsführung überreichen. Es handelte sich dabei um eine Zuwendung von 1.000,00 € in bar.

 VM Bogen VM Gewehr

Der dritte Teil dieser Königs- und Weihnachtsfeier ist mit der Bekanntgabe der Schützenkönige traditionell der spannendste für die meisten Anwesenden. Den Anfang machte dabei die Jugend. So konnte bei den Bogenschützen Matthias Müller den Titel des Hallenschützenkönigs erringen. Er erhielt zum Titel noch zusätzlich einen Geschenkkorb, sowie einen Wanderpokal. Mit dem Gewehr war dann Nicole Sovkova mit einem 156,7 Teiler erfolgreich. Eingerahmt von den Rittern Jakob Bauer und Jens Zimmermann erhielt sie als Lohn für diesen Erfolg die ZSSG Jugendkönigskette, eine handgemalte Scheibe und einen Geschenkkorb überreicht. Auch bei den Erwachsenen wurde zuerst der neue Hallenbogenschützenkönig gekürt. Diese Würde kam Udo Wiedmann zu teil. Auch ihm wurde in Anerkennung ein Geschenkkorb sowie eine Trophäe überreicht. Spannung pur erlebten die Anwesenden bei der Auswertung des neuen ZSSG Schützenkönigs. Denn beinahe hätte der amtierende Schützenkönig Andreas Schieb jenes vollbracht, was vor ihm in der Historie der ZSSG nur Betty Schmid und Michael Jank geschafft haben, nämlich den Titel zu verteidigen. Mit der Bekanntgabe des 236,4 Teilers von Christian Kögler war jedoch am Ende klar, dass der neue Schützenkönig Christian Kögler heißt. Er lag damit vor Andreas Schieb und dem auf Platz drei gelandetem Gerhard Hofmann. Christian Kögler wurde zum Zeichen der Königswürde vom scheidenden Vorjahresschützenkönig Andreas Schieb eine handgemalte Scheibe überreicht. Außerdem wurde ihm feierlich die Schützenkette der ZSSG angelegt und ein Geschenkkorb übergeben.

 

                                Ergebnisse Gesamt     Rangliste Königsschuß

Scheckübergabe an die ZSSG Katzwang

Im Rahmen der Königs -und Weihnachtsfeier der ZSSG Katzwang konnte die Vorsitzende des Katzwanger Bürgervereins, Frau Monika Engelhard, einen Scheck in Höhe von 1.000,00 € an die Vereinsführung übergeben.

Scheckübergabe

Sichtlich überrascht war Uwe Halfter, seines Zeichens 1. Schützenmeister der ZSSG Katzwang, über dieser Zuwendung. Man war bei den Katzwanger Schützen sicherlich informiert über die geplante Spende, jedoch konnte man nicht von einer solchen Größenordnung des Betrages ausgehen. Aber letztlich ist dieser hohe Betrag, zum einen einer großzügige Zuwendung des Bürgervereins, zum anderen allen jenen Besuchern zu verdanken, welche am 25. Mai 2019 in der Hans-Traut-Straße in Katzwang Essen und Getränke verzehrt, angebotene Waren gekauft, oder nur gespendet haben, denn dieses Geld ist Teil des Erlöses des Katzwanger Bürgerfest 2019.

Über den Verwendungszweck wurde bereits im Vorfeld in den ersten Sitzungen zur Organisation des Bürgerfestes durch die 15 teilnehmenden Vereine und Institutionen beraten und letztlich dann beschlossen, dass ein Teil des Erlöses an die ZSSG Katzwang gehen solle, damit für Veranstaltungen der Katzwanger Vereine und Verbände in der Schützenhalle ein Beamer zur Verfügung steht. Der andere Teil kommt dem Kindergarten Kunterbunt in Katzwang zugute. Dort, wo sich tagtäglich um das Wohl unsere Kleinsten gekümmert wird, ist eine derartige finanzielle Unterstützung mehr als sinnvoll.

Ehrung der ZSSG Schützen für Rundwettkampferfolge

Traditionell werden im Spätherbst seitens unseres Schützengaues besondere sportlichen Erfolge gewürdigt. Dazu lud der Schützengau SC-RH-HIP auf Burg Abenberg um dort im großen Saal diese Ehrungen durchzuführen. Aus unseren Reihen wurden zunächst aus dem Altersbereich Schüler zwei unserer Bogenschützen geehrt. Tim Grünerwald erhielt die Auszeichnung für den besten Ersatzschützen, Juliane Foris für die beste Bogenschützin in der vergangenen Rundenwettkampfsaison.

    IMG 3213a

Nach einer kurzen Pause erhielt die 1. LG-Auflagemannschaft bestehend aus Gerda Voit, Herbert Hölzel sowie Dieter Sedivy für deren 1. Platz in der Gauliga eine Urkunde überreicht. Ebenfalls eine Urkunde erhielt die 3. LG-Mannschaft, welche mit den Stammschützen Daniel Fischer, Marcel Wolf, Berndt Heymann und Uwe Halfter in der A-Klasse mit dem 1. Tabellenplatz die Rundenwettkampfsaison 2018/2019 beendeten.

In der Gesamtbetrachtung dieser Veranstaltung sollte der aus unseren Reihen stammende Andreas Schieb nicht unerwähnt bleiben. Andreas hat erst vor kurzem das Amt des 1. Gausportleiters von Berndt Heymann übernommen. So war die Moderation diese Sportlerehrung sein erster Auftritt als neue 1. Gausportleiter vor großem Publikum welchen er mit Bravour absolvierte.

Große Beteiligung am Katzwanger Kirchweihschießen

Großen Zuspruch genoss auch in diesem Jahr wieder unser Kärwaschießen, welches traditionell in den Wochen vor der Katzwanger Kirchweih veranstaltet wird. Die Preise gingen dabei in diesem Jahr an die Katzwanger Kärwaboum- und Madli in Sachen Meistbeteiligung, sowie an Brunhild Zollner in der Kategorie Kirchweihteiler. Den Lichtgewehrpreis gewann Theresa Seyfferth, den Kirchweihpokal holte Jürgen Sommer.

                           Pokal Kaerwa 2019

Nach kurzer Begrüßung der Anwesenden in der Gaststätte des Schützenhauses Katzwang folgte dann anschließend, nach ein paar Hintergrundinformationen rund um dieses Preisschießen für Jedermann die Bekanntgabe der Gewinner des Meistbeteiligungspreises. Dabei konnten wieder die Katzwanger Kärwaboum- und Madli mit beeindruckenden 43 Teilnehmern diesen Preis in Form eines Gutscheins für 30 Liter Spalter Bier entgegen nehmen. Der nächste Programmpunkt war dann zunächst die Bekanntgabe des Siegers beim Lichtgewehrschießen. Hier gelang Theresa Seyfferth mit einem 197,3 Teiler der beste Schuss von allen. Als Siegerprämie erhielt sie dafür 20.- Euro in bar. In der Kategorie Kirchweihteiler, welche ebenfalls mit Bargeldpreisen dotiert war lag am Ende Brunhild Zollner mit einem 12,1 Teiler vorn, gefolgt vom Katzwanger Kärwabou Simon Dürschner, welcher einem 27,5 Teiler erzielte und schließlich Daniel Fischer der mit einem 33,0 Teiler den 3. Platz belegte.

Kaerwaschuss 2019             MB Kaerwa 2019

Der vielleicht spannendste Teil kam dann zum Schluss. Dabei ging es traditionell um den Kirchweihpokal, welcher einmal mehr auf nicht ganz alltägliche Weise ermittelt wurde. Voraussetzung für die Siegerermittlung war zunächst ein Referenzschuss den MdB Sebastian Brehm um 18:30h abgegeben hatte. Diesem Schusswert am nächsten kam der Sieger von 2008, Jürgen Sommer. Er war lediglich 0,10 Millimeter davon entfernt. Als Lohn für seinen Erfolg überreichte ihm der Schirmherr den Wanderpokal der nun für 1 Jahr in seinem Besitz bleibt. Von uns wurde ihm außerdem ein Verzehrgutschein über 30.- Euro ausgehändigt. Auch der Zweitplatzierte, der Vorjahressieger Matthias Graf kam dem Schuss des Sebastian Brehm sehr nahe. Sein Abstand war lediglich 0,15 Millimeter. Er sowie die drittplatzierte Christine Vestner, welche krankheitsbedingt nicht anwesend sein konnte, erhielten ebenfalls Verzehrgutscheine in Höhe von 20.- und 10.- Euro. hier nun die Ergebnisse....

 

                                                         Ergebnisse-2019