News

Stadtmeisterschaft 2019

Bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft, die erstmals in Kornburg am 21.09.2019 ausgetragen wurde, fanden wir ein herrliches hergerichtetes Wettkampfgelände durch die Kornburger Bogenschützen vor. Auch das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und schenkte uns viel Sonne, auch wenn es morgens noch sehr kühl war! Die acht Katzwanger Schützen konnten dabei sehr gute Ergebnisse erzielen.

Die Stadtmeisterschaft wird nach den Regularien der Hallenrunde ausgetragen, findet aber noch während der Freiluftsaison statt. D. h. alle Schützen hatten auf eine Entfernung von 18 Metern zu schießen je nach Altersgruppe auf verschiedengroße Auflagen.

Bei den weiblichen Schüler A-Schützen sind nur 3 Schützinnen gegeneinander angetreten. Dabei erreichte Melanie Müller bei Ihrem ersten Turnier sehr gute 391 Gesamtringe und sicherte sich den zweiten Platz. Anna Drobysheva erziehlte 210 Gesamtringe und darf sich über den 3. Platz freuen. Juliane Foris konnte krankheitsbedingt leider nicht am Turnier teilnehmen.
In der männlichen Schülernklasse A ist Matthias Müller neben drei weiteren Schützen an den Start gegangen und hat seine guten Leistungen bestens auf den Platz bringen können. Mit 514 Gesamtringen von möglichen 600 Ringen und einem Vorsprung von 24 Ringen auf den Zweitplatzierten sicherte sich Matthias den ersten Treppchenplatz.

Anna Kronewald und Manfred Kölbel sind bei den erwachsene Recurveschützen an die Schießlinie getreten.
Anna Kronewald musste sich in der Damenklasse neben vier weiteren Schützinnen leider mit dem letzten Platz begnügen. Manfred Kölbl hingegen sicherte sich bei seinem ersten Turnier für die Katzwanger Bogenschützen den ersten Platz mit 484 Gesamtringen.

Bei den Blankschützen sind Tim Grünerwald, Peter Rieß und Hans Radl für die Katzwanger Bogenschützen an der Stadtmeisterschaft angetreten.
Tim Grünerwald sicherte sich in der Schülerklasse und beachtlichen 429 Gesamtringen den ersten Platz. Peter Rieß kam über 229 Gesamtringe nicht hinaus und musste sich mit dem vierten Platz in dieser Schützenklasse zufrieden geben. Hans Radl erzielte punktgleich 356 Gesamtringe, konnte sich aufgrund des besseren Ringverhältnisses der 10er und 9er den vierten Platz vor seinem Mitstreiter sichern.

Insgesamt wurden 5 Treppchenplätze von der Katzwanger Schützen erzielt. Eine Übersicht finden Sie am Ende.

Die ZSSG Katzwang gratuliert allen Schützen für das hervorragende Ergebnisse bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft und wünscht allen Schützen für das kommende Hallensaison viel Erfolg und „ALLE INS GOLD“!

Marco Beckstein
Trainer C Leistungssport Bogen
ZSSG Katzwang

 

>Ergebnis<

IMG 20190921 133257

Hervorragende Platzierungen mit dem Zimmerstutzen

    

Bei den jüngst stattgefunden hochrangigen Zimmerstutzen-Wettbewerben konnten Marco Müller den 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften und Berndt Heymann einen 1. Platz bei den Bayerischen Seniorenmeisterschaften erringen.

Auch bei den diesjährigen Meisterschaften des DSB in der Disziplin Zimmerstutzen auf der Olympiaschießanlage in München-Hochbrück war Marco Müller einmal mehr sehr erfolgreich. Um ein Haar hätte er nach 2015 einen weiteren Deutschen Meistertitel in dieser Disziplin errungen, wären hier nicht zwei sportliche Mitstreiter hauchdünn vor ihm gelegen. Dabei lag Marco zu Beginn mit 93 und 92 Ringen eher im Mittelfeld dieses hochrangig besetzten Teilnehmerfeldes. Jedoch kam dann dem angehenden Diplomtrainer seine Wettkampferfahrung entgegen, sodass er mit seiner letzten Serie nochmals Boden gut machte und schließlich mit 279 Ringen denkbar knapp den 3. Platz belegte.

    Bericht DM Zistu

Bei den Bayerischen Seniorenmeisterschaften, welche ebenfalls auch in München-Hochbrück stattgefunden haben, ging Berndt Heymann als Sieger hervor. In der Disziplin Zimmerstutzen-Auflage errang er 285 Ringe und ließ damit alle weiteren Mitstreiter hinter sich. Dieser Erfolg kam selbst für Ihn etwas überraschend, da Berndt Heymann diese Disziplin eigentlich erst seit kurzem betreibt....

                 Die ZSSG Katzwang gratuliert den beiden erfolgreichen Schützen zu Ihren Titeln

                                      Ergebnisse Deutsche Meisterschaft 2019

 

Große Beteiligung am Katzwanger Kirchweihschießen

Großen Zuspruch genoss auch in diesem Jahr wieder unser Kärwaschießen, welches traditionell in den Wochen vor der Katzwanger Kirchweih veranstaltet wird. Die Preise gingen dabei in diesem Jahr an die Katzwanger Kärwaboum- und Madli in Sachen Meistbeteiligung, sowie an Brunhild Zollner in der Kategorie Kirchweihteiler. Den Lichtgewehrpreis gewann Theresa Seyfferth, den Kirchweihpokal holte Jürgen Sommer.

                           Pokal Kaerwa 2019

Nach kurzer Begrüßung der Anwesenden in der Gaststätte des Schützenhauses Katzwang folgte dann anschließend, nach ein paar Hintergrundinformationen rund um dieses Preisschießen für Jedermann die Bekanntgabe der Gewinner des Meistbeteiligungspreises. Dabei konnten wieder die Katzwanger Kärwaboum- und Madli mit beeindruckenden 43 Teilnehmern diesen Preis in Form eines Gutscheins für 30 Liter Spalter Bier entgegen nehmen. Der nächste Programmpunkt war dann zunächst die Bekanntgabe des Siegers beim Lichtgewehrschießen. Hier gelang Theresa Seyfferth mit einem 197,3 Teiler der beste Schuss von allen. Als Siegerprämie erhielt sie dafür 20.- Euro in bar. In der Kategorie Kirchweihteiler, welche ebenfalls mit Bargeldpreisen dotiert war lag am Ende Brunhild Zollner mit einem 12,1 Teiler vorn, gefolgt vom Katzwanger Kärwabou Simon Dürschner, welcher einem 27,5 Teiler erzielte und schließlich Daniel Fischer der mit einem 33,0 Teiler den 3. Platz belegte.

Kaerwaschuss 2019             MB Kaerwa 2019

Der vielleicht spannendste Teil kam dann zum Schluss. Dabei ging es traditionell um den Kirchweihpokal, welcher einmal mehr auf nicht ganz alltägliche Weise ermittelt wurde. Voraussetzung für die Siegerermittlung war zunächst ein Referenzschuss den MdB Sebastian Brehm um 18:30h abgegeben hatte. Diesem Schusswert am nächsten kam der Sieger von 2008, Jürgen Sommer. Er war lediglich 0,10 Millimeter davon entfernt. Als Lohn für seinen Erfolg überreichte ihm der Schirmherr den Wanderpokal der nun für 1 Jahr in seinem Besitz bleibt. Von uns wurde ihm außerdem ein Verzehrgutschein über 30.- Euro ausgehändigt. Auch der Zweitplatzierte, der Vorjahressieger Matthias Graf kam dem Schuss des Sebastian Brehm sehr nahe. Sein Abstand war lediglich 0,15 Millimeter. Er sowie die drittplatzierte Christine Vestner, welche krankheitsbedingt nicht anwesend sein konnte, erhielten ebenfalls Verzehrgutscheine in Höhe von 20.- und 10.- Euro. hier nun die Ergebnisse....

 

                                                         Ergebnisse-2019

Grillabend fand wieder großen Anklang

 

Unter großer Beteiligung unserer Mitglieder und deren Angehörige veranstaltete wir wieder unser Grillfest im Biergarten des Schützenhauses Katzwang. Dabei spendierten unsere amtierenden Schützenkönige Hans-Peter-Gieger, Andreas Schieb und Heinz Illing in großzügiger Weise die Grillwaren für diesen unterhaltsamen Abend.

                     DSC0964

Nach kurzer Begrüßung seitens Uwe Halfter kamen dann die Gäste neben Steaks und Bratwürste vom Grill auch in den Genuss die vielfältigen Beilagen zu kosten, welche einmal mehr eine Vielzahl der Gäste mitbrachten. Im Anschluss wurde dann offiziell unsere neue Gastwirtin des Schützenhauses Katzwang Frau Moroff vorgestellt. Als nächstes kamen die Sieger der Bezirksmeisterschaften zu ihren Ehren. In der Disziplin Luftgewehr-Auflage konnte Gerda Voit einen weiteren Erfolg zu ihrer Titelsammlung hinzufügen. Sie errang bei den Bezirksmeisterschaften 2019 den 1. Platz mit 310,8 Ringen. Auch Berndt Heymann war in dieser Auflagedisziplin erfolgreich. Er erreichte am Ende mit 311,56 Ringen ebenso einen 1. Platz. Mit dem Kleinkaliber konnte Berndt Heymann einen 2. Platz in der Disziplin KK-50m Auflage erreichen.

                   DSC00298 a

In den Mannschaftsdisziplinen Stand Berndt Heymann gleich 2 Mal auf dem Siegertreppchen. In der Disziplin KK-50 Meter-Auflage und 100m-Auflage konnte er mit seinen Mannschaftkameraden aus Roth jeweils als Sieger vom Stand gehen. Erfolgreich war auch Uwe Halfter, er konnte zusammen mit seinen Mannschaftskollegen aus Spalt in der Disziplin KK-liegend den 1. Platz erringen Auch Andreas Schieb, Christian Kögler und Michael Jank standen auf dem Siegertreppchen. Sie belegten einen 3. Platz in dieser KK-Disziplin. Als Anerkennung für diese Leistung erhielten sie von der ZSSG Siegerurkunden überreicht. Der nächste Höhepunkt im Rahmenprogramm war die Ehrung der ZSSG-Schützenkönige aus dem Sportbereich Bogen. Hier konnte Hans-Peter Gieger den Titel des Bogenschützenkönigs FITA im freien erringen. Er erhielten in Würdigung dieses Erfolgs einen Geschenkkorb. Den Schlusspunkt in diesem Ehrungsblock wurde mit der Ehrung von Heinz Illing gesetzt. Er konnte im Frühjahr den Titel Gauschützenkönig Luftgewehr-Auflage erringen. Dafür bekam auch er in Anerkennung einen kleinen Geschenkkorb überreicht.

 

Frischer Wind zieht ins Schützenhaus Katzwang ein.

Anfang Juli zog frischer Wind in unser Schützenhaus Katzwang. Zum einen wurden die Böden in der Gaststätte als auch der Küche komplett erneuert, zum anderen führt Frau Moroff mit Ihrem Team die Gaststätte und löst damit die Familie Krüger als Schützenwirt ab.

  Moroff

Nach zum Teil 50 Jahren war es an der Zeit die Böden in der Gaststätte Schützenhaus zu erneuern, um der Gaststätte wieder ein ansprechendes Äußeres damit zu verpassen. Im Zuge der Bodensanierungsarbeiten wurde aber auch ein schwelendes Problem beseitigt. Eine sehr marode Abwasserleitung wurde per Inletverfahren instandgesetzt. Damit konnte man einem kompletten Austausch zuvorkommen. Auch in der Führung der Gaststätte hat sich etwas geändert! Seit Anfang Juli führt die Gastronomie der Katzwanger Schützen Frau Moroff mit Ihrem Team. Frau Moroff leitete bislang in Fürth ein Restaurant in einem großen Modegeschäft an der A73. Ausschlaggebend war bei der Pächtersuche, dass wir eine sehr erfahrene Gastronomieführung finden, welche die für das Schützenhaus Katzwang typische fränkische Küche weiterführt – was uns schließlich mit den „Schützenmädels“ gelungen ist. Im Rahmen unseres Grillfestes konnten wir schließlich Frau Moroff offiziell den anwesenden Gästen vorgestellen.