News

43. Mittelfränkischer Jugendpokal Bogen

Gelungener Auftritt der Katzwanger Bogenschützen

Bei sehr angenehmen sommerlichen Temperaturen wurde das diesjährige Turnier am 14.07.2019 bei den Feuchter Bogenschützen ausgetragen. 4 Schützen haben von den Katzwanger Bogenschützen daran teilgenommen. Das Turnier soll Nachwuchsschützen helfen ihre ersten Wettkampferfahrungen zu sammeln unter gleichzeitiger Sichtung des Bezirkstrainers des Mittelfränkischen Schützenbundes.

Um 09.00 Uhr mussten sich die Schützen zum Turnierbeginn melden. Melanie u. Matthias Müller, Juliane Foris und Tim Grünerwald zählten zu den Katzwanger Schützen.

Melanie ist erstmals als Nachwuchsschützin neben weiteren 10 Schützen an einem Turnier gestartet. Für Melanie war es von Beginn an kein Problem in den Wettkampf zu starten. Im ersten Durchgang auf 18 Meter und eine 122 cm-Wettkampfauflage reihte Sie sich auf dem sechsten Platz mit 285 Ringen ein. Im zweiten Durchgang wurde die Wettkampfauflage auf eine Größe von 80 cm gewechselt, was für Sie kein Problem darstellte und dabei 238 Ringe erzielte. Mit insgesamt 523 Gesamtringen und einem siebten Platz hat sich Melanie bestens bei Ihrem ersten Turnier bewährt und sehr gute Leistungen ablegen können.

Für Juliane und Matthias war es im Nachklapp auf die Bayerische Meisterschaft ein Turnier mit allen Mitstreitern des Mittelfränkischen Schützenbundes. Auch diese beiden Schützen durften mit Ihren Leistungen an diesem Tag sehr zufrieden sein, auch wenn Sie einen Treppchenplatz knapp verfehlt haben. Juliane erreichte auf die 40 Meterdistanz 286 Ringe und lag auf dem zwischenzeitlichen 6. Platz. Im zweiten Durchgang konnte Sie mit 288 Ringen nochmals zulegen und erreichte insgesamt 574 Gesamtringe, was Ihr den vierten Platz in der Gesamtwertung sicherte.
Matthias hingegen erreichte im ersten Durchgang insgesamt 288 Ringe und lag auf dem zwischenzeitlichen 5. Platz. Mit 279 Ringen aus dem zweiten Durchgang und insgesamt 567 Gesamtringen wurde er von seiner Vereinskollegin zwar überholt, konnte aber seinen 5. Platz halten.

Tim Grünerwald ist im gesamten Turnier als einziger Blankbogenschütze in der Schülerklasse A angetreten. Ohne Mitstreiter konnte er ohne Druck gelassen seine Pfeile mittig auf der 18 Meter entfernten Scheibe platzieren. Mit 305 Ringen aus dem ersten Durchgang auf eine 122 cm-Wettkampfauflage und 240 Ringen auf eine 80 cm-Wettkampfauflage im zweiten Durchgang erreichte Tim am Ende des Turniers 545 Gesamtringe. Mit dem Ergebnis, trotz der großen Auflage im ersten Durchgang, erreichte er im Vergleich sein bisher bestes Ergebnis auf einem Turnier und wurde zu Recht mit dem ersten Platz belohnt.

Marco Beckstein
Trainer C Leistungssport Bogen
ZSSG Katzwang

 

>Ergebnis<

 

IMG 20190714 145504

Bayerische Meisterschaft BOGEN WA 2019

Hitzeduell bei den Bayerischen Meisterschaften.

 

Die Bayerische Meisterschaft im Bogenschießen konnte nach den Umbauarbeiten erstmals wieder am Olympiagelände in HOCHBRÜCK vom 28.06. - 30.06.2019 ausgetragen werden. Von der ZSSG Katzwang hatten sich Juliane Foris und Matthias Müller hierfür qualifiziert. 

Viel Trinken, Sonnencreme und ausreichend Schatten waren am heutigen Tag die wichtigsten Dinge die berücksichtigt werden mussten.

Juliane und Matthias sind in das Turnier bestens gestartet. Von Aufregung oder Nervosität war nichts zu spüren.
Juliane musste sich mit weiteren 18 Schützinnen duellieren. Sie erreichte nach dem 1. Durchgang 289 Ringe und sicherte sich den zwischenzeitlichen 9. Platz.
Matthias wiederum hatte nur 15 Mitstreiter, bei denen es sich zu beweisen galt. Er erreichte nach dem 1. Durchgang 295 Ringe und schob sich auf den 5. Platz.

Nach der Pause nahm der Wind neben der Hitze zu und machte das Turnier um ein vielfaches schwieriger. Teilweise mussten die Schützen enorm vorhalten oder der Wind kam aus unterschiedlichen Richtungen! Juliane und Matthias meisterten diese Aufgabe mit Pravour! Juliane legte nochmals 279 Ringe im 2. Durchgang nach und sicherte sich damit mit 568 Gesamtringen den 9. Platz im Turnier. Matthias erzielte im 2. Durchgang 283 Ringe und wurde am Ende mit 578 Gesamtringen und dem 6. Platz belohnt.

Die ZSSG Katzwang gratuliert den Teilnehmern bei den Bayerischen Meisterschaften zu den sehr guten erzielten Ergebnissen.

Marco Beckstein

Trainer C Leistungssport Bogen
ZSSG Katzwang

 

>Ergebnis<

IMG 20190630 132449

 

Bayerischen Meisterschaften stehen vor der Tür

Bayerischen Meisterschaften stehen vor der Tür

In Kürze steht das nächste sportliche Highlight an. Die Bayrischen Meisterschaften 2019. Dazu konnten sich 7 unsere Sportler qualifizieren. Dabei stellt sich einmal mehr die spannende Frage ob es wieder gelingt den ein oder anderen Titel nach Katzwang zu holen? Die Vergangenheit hat mehrfach gezeigt das sowas nicht utopisch ist. Auf alle Fälle wünschen wir unseren Sportlern bei den Wettkämpfen „ Gut Schuß“

BSSB

     ZSSG Starter - Bayerische Meisterschaften

Unser Heinz Illing ist Gauschützenkönig

Im Rahmen des diesjährigen Gau- und Bundesschießens, welches die SG Spalt durchführte, schrieb unser Heinz Illing Geschichte. Ihm gelang mit einem 117,3 Teiler der beste Schuss auf die Gauschiebe was Ihm den Titel Gauschützenkönig LG-Auflage bescherte.

                                                H Illing

Einen glanzvollen Schlusspunkt verliehen die Spalter Schützen mit dem Festwochenende am 09. Juni dem 66. Gauschießen, welches in Kombination mit dem 93. Bundesschießen des MSB durchgeführt wurde. Dabei präsentierten auch wir uns zunächst als Gruppe im prachtvollen Festumzug durch die Spalter Altstadt und konnten im Festzelt dann nach den obligatorischen Grußworten miterleben wie unsere ZSSG Schützen im Rahmen der Gau-Königsproklamationen geehrt wurden. Den Anfang machte dabei Emily Gabriel. Sie wurde 2. Gaujugendschützenkönigin. Dann wurde im Ehrengeleit mit unserer Fahne Heinz Illing auf die Bühne gebeten um dort die Gauschützenkönigswürde 2019 durch Josef Grillmayer entgegen zu nehmen.

                                                 Einzug H Illing

Das Besondere in diesem Jahr war, dass zum ersten Mal ein fünfter Gauschützenkönig, nämlich in der Disziplin Luftgewehr Auflage ausgelobt wurde, und Heinz Illing mit einem 117,3 Teiler vor Angelika Herzog aus Spalt sowie Renate Fischer aus Rednitzhembach der erste Gauschützenkönig in dieser Disziplin wurde. Außergewöhnlich ist, dass unser Heinz mit 91 Jahren nicht nur einer der ältesten aktiven Sportler im Großraum Nürnberg ist. Heinz Illing ist seit diesem Gau- und Bundesschießen in Spalt nun auch der älteste Gauschützenkönig aller Zeiten.

                                          ZSSG Ergebnisse beim gau-und-Bundesschießen

Unterhaltsame Fahrrad-Tour

Es ist bei uns bereits Tradition, dass an Christi Himmelfahrt das Fahrrad im Mittelpunkt eines unterhaltsamen Tages steht. So auch dieses Jahr. Bei schönstem Frühlingswetter folgten 22 Teilnehmer, welche sich in 8 Teams gruppierten, der Einladung zur diesjährigen Bildersuchfahrt. An diesem kurzweiligen und abwechslungsreichen Radausflug wollten nicht nur eine ansprechende Anzahl an Mitglieder der ZSSG Katzwang teilnehmen. Es waren auch wieder deren Angehörige und Freunde mit von der Partie, um sich den hervorragend ausgetüftelten Fragen und Geschicklichkeitsspielen der beiden Organisatoren Margit und Klaus Halfter zu stellen.

Nach dem Start am Parkplatz vor dem Schützenhaus führte der Erste Teil der Route über Neukatzwang und Weiherhaus nach Königshof. Dort im Naturschutzgebiet „Sandgrube Föhrenbuck“ angekommen warteten, nach einer kleinen Stärkung, die ersten Geschicklichkeitsprüfungen auf die Teilnehmer. So mussten die Teams einerseits Begriffe erraten, aber auch richtiges Schätzen von Längen, Gewichten und Mengen war eine der Aufgaben. Anschließend ging es am Ludwigskanal weiter in Richtung Gartenstadt, wo Fragen aus dem aktuellen Geschehen zu beantworten waren.

                          Sieger BSF 19 

Der Dritte und letzte Teil führte die Teilnehmer dann wieder zurück in den Biergarten des Schützenhauses Katzwang. Dort angekommen musste jedes Team zum einen Motive identifizieren, welche Ihnen auf der Strecke begegneten, zum anderen mussten zum ersten Mal auch Bilder von Gegenständen und Tieren fotografiert werden, welche ebenfalls Punkte für das Teamkonto einbrachten. Nach kurzer Auflösung der Fragen fand dann schließlich die Siegerehrung statt. Das Team der Familie Müller konnten die meisten Punkte im Verlauf dieser Radtour sammeln und wurden letztlich als Sieger der diesjährigen Bildersuchfahrt mit einem Geschenkkorb, sowie einem Wanderpokal belohnt. Ebenfalls einen Geschenkkorb erhielten sowohl das zweitplatzierte Team Christian Kögler und Michael Jank als auch die Drittplatzierten, Berndt Heymann und Uwe Halfter.

                         BSF 2019